Willkommen auf der Website der Gemeinde Hunzenschwil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Hunzenschwil

Herkunft und Deutung des Hunzenschwiler Wappens


Hier erhalten Sie einige Informationen zur Herkunft und Deutung des Hunzenschwiler Wappens.

Ein Wappen der ehemaligen Herren von Hunzenschwil ist nicht bekannt. Als redendes Wappen enthält schon das erste Gemeindesiegel von 1811 in Blau auf Dreiberg einen steigenden Windhund mit Halsband, obwohl nicht ein Hund namengebend gewesen ist. Vielmehr ist der Ortsname auf das althoch-deutsche «Hunzilineswilari» zurückzuführen, was Hofgut des alemannischen Siedlers Hunzilin bedeutet.

Gestützt auf das Siegel aus dem Jahre 1811 lässt sich sagen, dass bereits zu dieser Zeit die Hintergrundfarbe Blau (angedeutet durch die waagrechte Schraffierung) im Gebrauch war. Aus dem heraldischen Farbregelwerk ergibt sich zwangsläufig, dass auf die Hintergrundfarbe Blau nur die Tinkturen Gelb (Gold) oder Weiss (Silber) möglich sind.

Siegel 1811
Ovalisegel mit bekränztem Wappenschild. Darin in Blau auf Dreiberg steigender Windhund mit Halsband. Umschrift: «GEMEINDE HUNTZISCHWEIL». Aufschrift: CANTON ARGAU. Oval, 36:30 mm.

Logo
Der Gemeinderat hat sich 2012 dazu entschieden, neben dem traditionellen Wappen, auch ein Logo für die Gemeinde Hunzenschwil zu entwerfen.

Mit diesem Logo möchte der Gemeinderat vermitteln, dass Hunzenschwil eine dynamische, zukunftsgerichtete und klar strukturierte öffentliche Verwaltung / Gemeinde ist. Ebenfalls soll damit aufgezeigt werden, dass sich die Gemeinde auch künftig weiterentwickelt und für Neues und Veränderungen offen ist.

Hunzenschwiler Wappen
Hunzenschwiler Wappen
 
 
  • Druck Version
  • PDF